FPÖ

De la Wikipedia, enciclopedia liberă
Salt la: Navigare, căutare

Partidul Libertății din Austria (germană:Freiheitliche Partei Österreichs; FPÖ) este un partid de dreapta din Austria. Liderul partidului este Heinz-Christian Strache.

Rezultatele Alegerii[modificare | modificare sursă]

Rezultatele Alegerilor din FPÖ
Land FPÖ (%) diferență
Burgenland (2010)
8,98
+ 3,23 (2005)
Carintia (2009)
3,76
- 38,67 (2004)
Austria Inferioară (2008)
10,47
+ 5,98 (2003)
Austria Superioară (2009)
15,29
+ 6,89 (2003)
Salzburg (2009)
13,02
+ 4,3 (2004)
Stiria (2010)
10,66
+ 6,10 (2005)
Tirol (2008)
12,41
+ 4,44 (2003)
Vorarlberg (2009)
25,12
+ 12,18 (2004)
Viena (2010)
25,77
+ 10,94 (2005)
Austria (2008)
17,54
+ 6,50 (2006)

Bibliografie[modificare | modificare sursă]

  • Oliver Geden: Diskursstrategien im Rechtspopulismus. Freiheitliche Partei Österreichs und Schweizerische Volkspartei zwischen Opposition und Regierungsbeteiligung, VS Verlag für Sozialwissenschaften 2006. ISBN 3-531-15127-4
  • Oliver Geden: Männlichkeitskonstruktionen in der Freiheitlichen Partei Österreichs. Eine qualitativ-empirische Untersuchung, Leske + Budrich: Opladen 2004. ISBN 3-8100-4100-9.
  • Reinhard Heinisch: Die FPÖ – Ein Phänomen im internationalen Vergleich. Erfolg und Misserfolg des identitären Rechtspopulismus. In: Österreichische Zeitschrift für Politikwissenschaft 3/2004: 247-261.
  • Lothar Höbelt: Von der vierten Partei zur dritten Kraft. Die Geschichte des VdU. Leopold Stocker Verlag, Graz 1999. ISBN 3-7020-0866-7
  • Kurt Richard Luther: Die Freiheitliche Partei Österreichs (FPÖ) und das Bündnis Zukunft Österreichs (BZÖ), in: Herbert Dachs et al. (Hg.): Politik in Österreich. Das Handbuch. Manz: Wien 2006, 364-388
  • Oliver Minich: Die freiheitliche Partei Österreichs als Oppositionspartei in der Ära Haider. Strategie, Programmatik, innere Struktur. ISBN 3-935731-43-4
  • Britta Obszerninks: Nachbarn am rechten Rand: Republikaner und Freiheitliche Partei Österreichs im Vergleich. Münster 1999
  • Anton Pelinka: Die FPÖ in der vergleichenden Parteienforschung. Zur typologischen Einordnung der Freiheitlichen Partei Österreichs. In: Österreichische Zeitschrift für Politikwissenschaft 3/2002: 281-299
  • Kurt Piringer: Die Geschichte der Freiheitlichen. Beitrag der Dritten Kraft zur österreichischen Politik. Wien 1982.
  • Viktor Reimann: Die Dritte Kraft in Österreich. Wien 1980.
  • Sebastian Reinfeldt: Nicht-wir und Die-da. Studien zum rechten Populismus, Braumüller: Wien 2000. ISBN 3-7003-1312-8
  • Maria Rösslhumer: Die FPÖ und die Frauen, Döcker: Wien 1999. ISBN 3-85115-263-8
  • Fritz Stüber: Ich war Abgeordneter. Die Entstehung der freiheitlichen Opposition in Österreich. Graz 1974.