Oswald Wiener

De la Wikipedia, enciclopedia liberă
Sari la navigare Sari la căutare
Oswald Wiener
Date personale
Născut (85 de ani)[1][2][3][6] Modificați la Wikidata
Viena, Statul Federal al Austriei Modificați la Wikidata
Căsătorit cu Lore Heuermann[*][[Lore Heuermann (German draughtsperson)|​]] Modificați la Wikidata
Copii Sarah Wiener[*][[Sarah Wiener (Austrian politician, cook, entrepreneur and author)|​]] Modificați la Wikidata
CetățenieFlag of Austria.svg Austria Modificați la Wikidata
Ocupațiescriitor
profesor universitar[*]
estetician[*]
lingvist
matematician Modificați la Wikidata
Locul desfășurării activitățiiBerlin[7] Modificați la Wikidata
Limbilimba germană[4]  Modificați la Wikidata
Note
Premii Großer Österreichischer Staatspreis für Literatur[*][[Großer Österreichischer Staatspreis für Literatur |​]]
manuskripte award[*][[manuskripte award (Austrian literary award)|​]]
Preis der Stadt Wien für Literatur[*][[Preis der Stadt Wien für Literatur (literary award)|​]][5]  Modificați la Wikidata

Oswald Wiener (n. ,[1][2][3][6] Viena, Statul Federal al Austriei) este un profesor universitar, lingvist și scriitor de literatură științifico-fantastică austriac.

Biografie și carieră[modificare | modificare sursă]

Lucrări scrise[modificare | modificare sursă]

  • Kunst und Revolution, Aktion u. a. mit Otto Muehl und Günter Brus am 7. Juni 1968 an der Universität Wien, siehe: Uni-Ferkelei
  • Die Verbesserung von Mitteleuropa, Roman, Rowohlt Verlag, Reinbek bei Hamburg 1969 (Neuausgabe 1985), ISBN 3-499-11495-X.
  • appendix a (der «bio-adapter»), in: manuskripte 25, 1969.
  • als Herausgeber: Josefine Mutzenbacher. Die Lebensgeschichte einer wienerischen Dirne, von ihr selbst erzählt. Im Anhang: Beiträge zur Ädöologie[8] des Wienerischen. Rogner & Bernhard, München 1969 («Bibliotheca Erotica et Curiosa», Anhang S. 285–389); Rowohlt, Reinbek 1978 (Anhang S. 163–248)
    Anhang unter dem Titel Der obszöne Wortschatz Wiens, in kondensierter Form ohne Bemerkungen, in den Mutzenbacher-Ausgaben von Michael Farin: Schneekluth, München 1990 (S. 361–461); Parkland, Stuttgart 1992
  • Subjekt, Semantik, Abbildungsbeziehungen, ein Pro-Memoria, in: manuskripte 29/30, 1970.
  • ein verbrechen, das auf dem papier begangen wird, in: Schastrommel 2, Berlin 1970.
  • Ungefähre Anlage von Günter Brus als Vogel, in: Schastrommel 4, Berlin 1970.
  • Inhaltsanalyse. Essays über die Interpretation von Texten mit Hilfe quantitativer Semantiken. Ausgewählt und eingeleitet von Oswald Wiener. München: Rogner & Bernhard, 1972.
  • John McCarthy und Claude E. Shannon [Hrsg.]. Automata Studies, Hrsg. der deutschen Ausgabe: Oswald Wiener, Peter Weibel und Franz Kaltenbeck, München: Rogner & Bernhard, 1974.
  • Einiges über Konrad Bayer. Schwarze Romantik und Surrealismus im Nachkriegs-Wien. In: Die Zeit, Nr. 8, 17. Februar 1978
  • Wir möchten auch vom Arno-Schmidt-Jahr profitieren, München: Matthes & Seitz, 1979.
  • Eine Art Einzige, in: Verena von der Heyden-Rynsch (Hrsg.): Riten der Selbstauflösung, München: Matthes & Seitz, 1982
  • Über das Ziel der Erkenntnistheorie, Maschinen zu bauen die lügen können, d.h. eigentlich nur über einige Schwierigkeiten auf dem Weg dorthin, in: manuskripte 86, 1982. (sowie u. a. in: Jean Baudrillard: Die fatalen Strategien, München: Matthes & Seitz, 1985.)
  • Turings Test. Vom dialektischen zum binären Denken, in: Kursbuch 75, 1984.
  • als Evo Präkogler: Nicht schon wieder…! Eine auf einer Floppy gefundene Datei, München: Matthes & Seitz, 1990.
  • Probleme der Künstlichen Intelligenz, Berlin: Merve, 1990.
  • Information und Selbstbeobachtung, Form und Inhalt in Organismen aus Turing-Maschinen sowie weitere Beiträge, in: Schriften zur Erkenntnistheorie, Wien/New York: Springer, 1996.
  • Literarische Aufsätze. Wien: Löcker, 1998.
  • Bouvard und Pécuchet im Reich der Sinne. Eine Tischrede. Bern: Gachnang und Springer, 1998.
  • cu Manuel Bonik și Robert Hödicke: Eine elementare Einführung in die Theorie der Turingmaschinen, Berlin: Springer, 1998.
  • Materialien zu meinem Buch Vorstellungen. Hg. v. F. Lesák. Wien: TU Wien 2000 (= Ausschnitt 6)
  • "Über das «Sehen» im Traum / Zu den Traum-Zeichnungen von Ingrid Wiener". In: Ingrid Wiener, Träume / sogni. Napoli: Morra 2001, 3-17.
  • "Anekdoten zu Struktur". In: Ausschnitt 07. Hg v. F. Lesák. Wien TU Wien 2002, 30-45.
  • cu Thomas Raab: „Computing the motor-sensor map (Short Communication)“. Behavioral and Brain Sciences, 27 (2004): 423–424.
  • "Unter LSD/Über LSD". manuskripte, 171 (2006): 5-27.
  • "Über das «Sehen» im Traum, Zweiter Teil". manuskripte, 178 (2007): 161-172.
  • "Über das «Sehen» im Traum, Dritter Teil". manuskripte, 181 (2008): 132-141.
  • "Kybernetik und Gespenster. Im Niemandsland zwischen Wissenschaft und Kunst". manuskripte, 207 (2015): 143-162.
  • "Glossar: Weiser". Selbstbeobachtung. Oswald Wieners Denkpsychologie. Hg. v. T. Eder u. T. Raab. Berlin: Suhrkamp 2015, 59-98.
  • "Glossar: figurativ". Selbstbeobachtung. Oswald Wieners Denkpsychologie. Hg. v. T. Eder u. T. Raab. Berlin: Suhrkamp 2015, 99-141.

Note[modificare | modificare sursă]

  1. ^ a b „Oswald Wiener”, Gemeinsame Normdatei, accesat în  
  2. ^ a b Oswald Wiener, Internet Speculative Fiction Database, accesat în  
  3. ^ a b Oswald Wiener, Discogs, accesat în  
  4. ^ Autoritatea BnF, accesat în  
  5. ^ https://www.wien.gv.at/kultur/abteilung/ehrungen/preise/preistraeger.html#lit, accesat în   Lipsește sau este vid: |title= (ajutor)
  6. ^ a b Oswald Wiener, Munzinger-Archiv, accesat în  
  7. ^ „Oswald Wiener”, Gemeinsame Normdatei, accesat în  
  8. ^ Format:Pierer1857 Online

Legături externe[modificare | modificare sursă]

Vezi și[modificare | modificare sursă]